Licht der Hoffnung
congerdesign/pixabay.com

In diesen Tagen der notwendigen Isolation ist es besonders wichtig, Gemeinschaft im Glauben zu leben. Dies ist auch weiterhin möglich.

Ab Samstag, 21. März, lädt die Evangelische Kirchengemeinde dazu ein, an jedem Abend um 19 Uhr eine Kerze als Licht der Hoffnung sichtbar ans Fenster zu stellen. Zum selben Zeitpunkt wird in der Christuskirche die Osterkerze entzündet werden. Zum Klang der Glocken beten wir dann gemeinsam für unsere Stadt, unsere Region, unser Land und die Welt. Jeder Haushalt für sich. Beim gemeinsamen Vaterunser wissen wir uns mit allen verbunden und von Gott gehalten.

Angeregt durch eine Gemeinde im Odenwald, wird das (Oster)Licht der Hoffnung zeitgleich in vielen Gemeinden in unserem Land leuchten. Je mehr Menschen sich anschließen, desto heller scheint das Licht der Hoffnung – in der Welt, für die Welt.

In den kommenden Tagen finden Sie auf der Homepage unter der Rubrik “Geistliches” auch immer wieder Vorschläge und Anregungen für Gebete.

Jesus Christus, 
Du bist das Licht Welt, das alle Finsternis vertreibt.
Wir bitten Dich: Sei mit Deinem Licht des Lebens überall da auf der Welt, wo wir Finsternis erfahren:
– wo Menschen krank sind oder sich sorgen
– wo Menschen an ihre Grenzen kommen und nicht mehr weiter wissen
– wo Menschen um einen geliebten Menschen trauern
– wo Familien mit der aktuellen Situation überfordert sind
– wo … [setzen Sie Ihre persönlichen Anliegen ein]

Sei mit Deinem Licht des Lebens bei den Menschen, die täglich alles geben, um für andere Licht zu sein:
– bei den Ärztinnen und Ärzten
– bei Pflegerinnen und Pflegern
– bei denen, die die Versorgung im Land aufrecht halten
– bei allen, die für die öffentliche Sicherheit sorgen. 
– bei … [setzen Sie Ihre persönlichen Anliegen ein]

Mit den Worten Jesus beten wir:
Vater unser im Himmel…

Amen.

Annekathrin Bieling