Am Mittwoch: Vortrag des Präses live

Welche Bedeutung Glaube und Kirche für ihn haben, wenn es um Zukunft geht – und warum er selber evangelisch ist, darüber spricht Präses Dr. Thorsten Latzel am nächsten Mittwoch, 9. März, ab 19 Uhr in der Hennefer Christuskirche.
Latzel ist seit einem Jahr leitender Geistlicher der rheinischen Kirche und Experte für Kirchenreform.

Die Veranstaltung findet unter 3G-Regeln statt.
Der Eintritt ist frei. Vor Ort wird um eine Spende gebeten.
Der Vortrag wird live übertragen auf unserem Youtube-Kanal “Evangelisch in Hennef“.

Als Präses wurde Dr. Thorsten Latzel im März 2021 in sein Amt eingeführt. Er ist seitdem leitender Geistlicher der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR), der zweitgrößten evangelischen Landeskirche in Deutschland. Der studierte Theologe und ordinierte Pfarrer ist Experte für Kirchenreform: Von 2005 bis 2012 war er als Oberkirchenrat im Kirchenamt der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) u.a. zuständig für den Reformprozess ‚Kirche im Aufbruch‘. In den Jahren danach leitete als Direktor die Evangelische Akademie Frankfurt/Main.

Ihre Visionen für die Reformen der rheinischen Landeskirche skizzierte die neue Kirchenleitung unter Präses Latzel im Sommer 2021 in ihrem Positionspapier „E.K.I.R. 2030. Wir gestalten ‚evangelisch rheinisch‘ zukunftsfähig“.

Der Vortrag von Präses Latzel ist Auftakt einer dreiteiligen Vortragsreihe in der Hennefer Christuskirche: Welche Rolle werden Religion und reflektierte Spiritualität in unserer Gesellschaft zukünftig spielen?

Einen Blick aus gesellschaftspolitischer Sicht wirft MdL Björn Franken (CDU) am Dienstag, 22. März, auf die Problematik.  Eine interreligiöse Perspektive gibt zum Abschluss die islamische Theologin Prof. Dr. Naime Cakir-Mattner (Universität Gießen) am 6. April 2022.

Die Vorträge beginnen jeweils um 19 Uhr in der Christuskirche, Beethovenstr. 42.