6.3.: Friedens-gottesdienste live

In der Ukraine ist „der Teufel los“.

Fassungslos sehen wir die Bilder von Gewalt und Zerstörung, brennenden Häusern und getöteten Menschen.

Ungläubig sehen wir die Menschen in U-Bahnstationen übernachten.
Gedränge auf Bahnhöfen und Verkehrsstaus auf den Fluchtwegen.
Krieg mitten in Europa.

Wir sind erschrocken und ängstlich, enttäuscht und wütend, ohnmächtig und fassungslos angesichts dieser Gewalt.

Am ersten Sonntag in der Passionszeit, 6. März, begegnet uns der Zuspruch aus der Bibel: Dazu ist erschienen der Sohn Gottes, dass er die Werke des Teufels zerstöre.(1.Joh 3,8b)

Gewalt und Bosheit, Lüge und Zerstörung haben nicht das letzte Wort.
Gott überwindet und erlöst vom Bösen.
Daher wenden wir uns an Gott mit unser Klage und Ohnmacht unserem Hoffen und Bitten.
Wir hören auf die Weisheit der biblischen Texte, in denen uns Gottes Weg des Friedens und der Versöhnung begegnet.

Um 9.30 Uhr feiert Pfarrerin Antje Bertenrath in der Christuskirche einen Gottesdienst mit Abendmahl.

Um 11.15 Uhr wird in einem meditativen Gottesdienst Raum gegeben für Stille und Gebet.
Dieser zweite Gottesdienst wird live übertragen auf unserem Youtube-Kanal “Evangelisch in Hennef”.