Wirbelwind und Sonne
Claudia Heider

“Wie der Wind” lautete das Motto der Ferienspielaktion für Kinder in der letzten Woche der Sommerferien. Manchmal war es nicht nur Wind, sondern schon ein Wirbelsturm, wenn die 17 Kinder in und um das Kinder- und Jugendhaus Klecks spielten, sangen oder eine Rallye veranstalteten.

Spiele in zwei Gruppen

Die sechs bis zwölf Jahre alten Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren in zwei feste Gruppen mit jeweils zwei Teamerinnen und eigenem Gruppenraum aufgeteilt. Die “rote Gruppe” und die “grüne Gruppe” fertigten gleich am ersten Tag Armbänder und Ketten mit farblich passenden Perlen, damit auch ganz klar war, wer wohin gehörte. In den Gruppen wurde viel gespielt: Von Brennball über Obstsalat bis zu unzählbar vielen Runden “Werwolf”. Das hat allen Spaß gemacht!

Gebastelt wurde natürlich passend zum Thema “Wind”. Ein Windrad aus Papier war dabei und ein kleiner Windgenerator, der bei kräftigem Pusten eine Lampe leuchten ließ. Auch Hütten aus Pappe und Tüchern wurden gebaut, die sich leider nicht als sehr windfest erwiesen. Aber schön waren die Hütten trotzdem und mit liebevollen Details wie Briefkasten, Blumen, Außenküche und Plumpsklo ausgestattet.

Ausflug ohne Koffer

Spannend wurde es beim Ausflug in den Wald. Ein magisches Eingangsportal musste überwunden werden, dann waren alle im Reich von Geistern und Elfen. Hier gab es schwere Aufgaben für die Gruppen: die Grünen mussten durch einen mit Säure gefüllten Sumpf zu einer Insel kommen, die Roten einem Waldschrat sein Schweinchen Kunibert stehlen. Beide Aufgaben ließen sich nur als Gruppe lösen. Da galt es, viel zu diskutieren und immer neue Versuche zu starten. Es hat gedauert, aber beide Gruppen haben sich zusammengerauft und die Aufgaben schließlich gemeistert. Der Tag im Wald bei Birlinghoven war sehr schön. Es gab viel zu entdecken und zu tun. Mit großen und kleinen Aktionen ging die Zeit schnell vorbei.

Ferien ohne Koffer – Klassiker

Manche Dinge gehören fest zu Ferien ohne Koffer. Eine gemeinsame Morgen- und Abschlussrunde zum Beispiel mit Singen und Gesprächen zum Thema (Sportarten mit Wind, Erlebnisse mit Sturm, Windenergie usw.). Leckeres Mittagessen, eine Olympiade mit verschiedenen Spielstationen und ein Gruppenfoto im selbst gestalteten Bilderrahmen waren auch diesmal dabei.

Wenn das Wetter mitmacht, gibt es meistens auch irgendwann eine Wasserschlacht. Sie geriet sehr fröhlich und sehr nass, denn das Wetter war passend zur guten Stimmung und die Sonne strahlte vom Himmel.

Claudia Heider