Übernachtung in der KiTa
Olga Graf

Endlich war es soweit, der Tag der Übernachtung war da! Am Tor wurden die Vorschulkinder vom großen Troll König „Immer lustig“ in Empfang  genommen. Er überreichte allen eine Eintrittskarte für das Land der Feen und Trolle. So konnte das große Abenteuer beginnen! Gemeinsam mit dem Troll König und seinen Feen betraten die Vorschulkinder die Troll Höhle. Am Lagerfeuer berichtete der Troll König, warum er gekommen war. Er brauchte ganz dringend Hilfe, denn im Land der Feen und Trolle war es wüst und leer gworden. Alle Tiere hatten das Land verlassen. Es war einfach traurig. Bis es einer kleinen Fee und einem kleinen Troll zu bunt wurde. Diese machten sich auf den Weg um Hilfe zu holen, aber wo sollten sie hingehen. Da kam ihnen die rettende Idee: “Wir müssen zu den Vorschulkinder der Kita Regenbogen gehen.” Es wurde nicht lange überlegt und alle wollten helfen! Der Troll König warnte vor, dass man viele schwierige Aufgaben erledigen müsse, die viel Mut erforderten. Trotzdem waren alle Vorschulkinder bereit!

Daraufhin braute der Troll König einen besonders kräftigen Zaubertrank, der zischte und brodelte richtig! Gemeinsam sprachen alle folgenden Spruch: „Abrakadabra Simsalabim dreimal schwarzer Kater wir sind jetzt im Land der Trolle und Feen bim, bim, bim.“ Sorgenvoll sagte er: „Hoffentlich habe ich ihn nicht zu stark gebraut, sonst wachsen euch Haare aus den Ohren!“ Mutig tranken alle Vorschulkinder die grüne Brühe mit Kräutern. Kaum wurde der Trank getrunken verspürten alle schon die Zauberkraft, die durch den Körper rann und plötzlich waren alle im Feenland angekommen! Der Troll König „Immer lustig“ stellte nun die Aufgaben. Am Flussufer musstet das Troll Gold aus dem Sand gesiebt werden. Dabei wurde ein geheimnisvoller Schlüssel gefunden! Zu welchem Schloss der wohl passen würde? Alle begaben sich auf die Suche. Es wurde eine kleine Schatzkiste gefunden, wo der Schlüssel passte. In dieser Schatzkiste befand sich eine Karte. Alle folgten dem beschriebenen Weg, der in den Kurpark führte. Dort wartete die letzte Aufgabe. Aus den Federn und Steinen sollte ein Mandala gelegt werden und mit dem Zauberspruch das Land der Feen und Trolle von dem Fluch befreit werden. Und plötzlich lag in der Mitte eine beleuchtete Schriftrolle. Auf dieser Schriftrolle stand in Zauberschrift geschrieben, dass sich alle Trolle und Feen für die Hilfe bedankten und eine Überraschung auf alle Vorschulkinder in der KiTa wartete. Und tatsächlich eine große Schatztruhe gefüllt mit Süßigkeiten und einem Mut-mach-Stein für jeden.

Zum Abschluss erzählte Rosi die Rosenfee noch ein Märchen. Erschöpft und müde fielen alle Vorschulkinder ins Bett und schliefen ein. Es war eine wunderschöne Übernachtung und für uns alle ein unvergessliches Erlebnis! Wir wünschen euch einen guten Start in die Schule! Vergesst nicht, der Zauberstein verleiht euch Mut und Kraft, mit der ihr alles schafft!