Die „evangelische Kurt-van Loo-Stiftung für alte Menschen in Hennef“ wurde 1999 gegründet.
Stifter war der ehemalige Hennefer Bürger Peter Kurth in Zusammenarbeit mit der evangelischen Kirchengemeinde Hennef.

Was wir tun …
Aktuell arbeitet die Stiftung in zwei Bereichen: Die Gemeindeschwester Margret Diedenhofen macht Hausbesuche bei Seniorinnen und Senioren.
Ihre Aufgabe ist zugleich die Anleitung und Koordination weiterer Ehrenamtlicher, die Besuche machen, beim Einkauf oder bei Behördengängen helfen oder auf andere Weise alten Menschen Unterstützung und Hilfe gewähren.
Die Mitarbeiterin in der Seniorenarbeit organisiert und leitet zudem Gruppenangebote für Senioren. Das sind die wöchentlichen Gruppenangebote im Gemeindezentrum.
Es werden aber auch Tagesausflüge „55plus“ oder mehrtägige Freizeiten angeboten. Sie dienen dazu, Gemeinschaft zu fördern, Kontakte zu knüpfen und zu vertiefen und auch den Geist und die Seele anzusprechen.
Mittelfristiges Ziel der Stiftung ist es, diese Arbeitsbereiche durch weitere Mitarbeitende auszubauen, um noch mehr alte Menschen in ihrem Alltag unterstützen zu können.

Was wir damit wollen …
Die Stiftung ist eng verbunden mit der evangelischen Kirchengemeinde Hennef und untersteht der kirchlichen Stiftungsaufsicht.
Ihr festgeschriebener Zweck ist es „alten Menschen im Bereich der Stadt Hennef Hilfe, Betreuung, Beratung und Unterstützung zukommen zu lassen, die durch die Pflegeversicherung nicht abgedeckt ist“.
Der Stiftungszweck wird verwirklicht durch seelsorgerliche Begleitung, durch Hilfe im Haushalt oder Unterstützung bei Behördengängen und Einkäufen.

Falls Sie der Kurt-van Loo-Stiftung eine Spende zukommen lassen wollen, können Sie das hier tun:
Evangelischer Kirchenkreis ‚An Sieg und Rhein‘
Konto: 10 10 89 80 10; BLZ: 350 601 90
Kd-Bank eG Dortmund
Verwendungszweck: Kurt-van Loo-Stiftung

Die eigene Homepage der Kurt van Loo-Stiftung ist demnächst wieder hier erreichbar.