Landessynode wählt neuen Präses
ekir.de

Der Theologe Thomas Latzel wird neuer Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland. Der Direktor der Evangelischen Akademie Frankfurt übernimmt das Spitzenamt der rheinischen Landeskirche im März von Manfred Rekowski.

Das Wahlergebnis war ungewöhnlich eindeutig: Latzel, der zugleich der erste rheinische Präses seit 1945 von außerhalb der Landeskirche ist, erhielt bereits im ersten Wahlgang 113 Stimmen. Seine Gegenkandidaten waren die Superintendentin unseres Kirchenkreises ‘An Sieg und Rhein’ Almut van Niekerk (57 Stimmen) und der Direktor des VELKD-Gemeindekollegs, Prof. Dr. Reiner Knieling (17 Stimmen).

Als erstes überregionales kirchenleitendes Gremium tagte die rheinische Landessynode komplett digital. Von Montag bis Freitag besprachen sich die 206 Delegierten der Kirchenkreise über so unterschiedliche Themen wie Haushaltsplanung und Flüchtlinge, Sterbehilfe und Dokumentmanagementsysteme.

Weitere Informationen zur rheinischen Landessynode unter www.ekir.de/landessynode.