Fast wie Weihnachten – nur ökumenisch
Herzner

Beim Einschulungstag denken alle zuerst an Schultüten, an neue Klassenräume und neue Schulwege, an Süßigkeiten, Geschenke und nagelneue Ranzen. Alles das stimmt. Und doch: Der Einschulungstag ist auch ein Tag, an dem so viel und intensiv Gottesdienst gefeiert wird wie an wenigen anderen Tagen. Das besondere jedoch: Fast alle diese Gottesdienste finden in ökumenischer Gemeinschaft statt!
Allein im Bereich unserer Kirchengemeinde wurde heute, am 30. August 2018, innerhalb von drei Stunden in fünf Kirchen sieben ökumenische Einschulungsgottesdienste gefeiert! Sieben Mal waren die Gotteshäuser bis auf die Stehplätze gefüllt. So sieht es am Einschulungstag im ganzen Land aus. Am Morgen des ersten Schultag feiern hunderttausende Menschen, dass wir unsere Neuanfänge unter Gottes Segen stellen dürfen. An Grund- und weiterführenden Schulen und fast immer gemeinsam mit evangelischer und katholischer Gemeinde. Ein schöner Tag!

Niko Herzner