Da erklingen jetzt neue Töne
Ulli Grünewald

Die Kirchenmusik der evangelischen Kirchengemeinde Hennef hat ein neues Gesicht.
Seit dem 1. April ist Sangwha Lee Kantorin an der Christuskirche.

Beim Begrüßungsgottesdienst am letzten Sonntag wurde die 45jährige Koreanerin nun offiziell eingeführt.

Der Familiengottesdienst stand ganz im Zeichen des 500. Reformationsjubiläums: Die Kinder der Kinderbibelwoche waren vier Tage lang „Mit Martin auf Entdeckertour“ gewesen.
Entstanden waren vier bunte Plakate mit den Symbolen „Kreuz“, „Taube“, „Bibel“ und „Kelch“, deren Bedeutung die Kinder während des Gottesdienstes erklärten. Als Collage zusammengeheftet, konnte jeder Gottesdienstbesucher seinen Namen in leuchtenden Buchstaben in den Bogen schreiben. Zusammengefügt ergaben sie ein buntes Kirchenfenster neben dem Altar.

2017 Lee2Ein Anspiel der Teamer brachte der Gottesdienstgemeinde Idee und Wirken Martin Luthers näher, der damals als Junker Jörg auf der Warthburg versteckt wurde. Welch unsagbare Schätze die Bibel enthält wussten viele Menschen im 15. Jahrhundert gar nicht, war die Bibel doch auf griechisch verfasst. So bezeichnete sich Ritter Roland in dem Stück als „wahren Glücksritter“ – erfuhr er von Junker Jörg dank der Bibelübersetzung doch vieles, was im Leben hilfreich sein kann.
So sorgte Martin Luther mit seiner Lutherbibel dafür, dass Gott nicht mehr nur als der Strafende und Strenge dargestellt wurde, und dass sich beim Lesen in der Bibel seitdem jeder sein eigenes Bild machen – und eigene Schätze entdecken kann.

Singen gehört zum Evangelischen dazu

2017 Lee3Wie das Bibellesen ist das gemeinsame Singen im Gottesdienst seit der Reformation erkennbares Merkmal des evangelischen Glaubens geworden, erzählte Pfarrer Stefan Heinemann in seinem Grußwort.
Pfarrerin Bieling stellte der Gemeinde die neue Kantorin vor. Schon als Kind sei sie begeistert gewesen von der Orgel mit ihren Pedalen, sagte Sanghwa Lee, die in Rostock, Essen und Düsseldorf studiert hat. Als Liebhaberin Johann Sebastian Bachs freut sich die 45-jährige auf die Arbeit mit dem Kirchenchor, in dessen Namen Chormitglied Jürgen Stübner sie herzlich willkommen hieß.
Begeistert und gespannt sei er auch, so Heinemann, Vorsitzender des Presbyteriums. Er freue sich auf ihre Talente und viele neue Impulse. Als Zeichen des Willkommens erhielt Lee – ganz im Sinne des Reformationsjubiläums – einen kleinen Playmobil-„Luther“ und zwei Gutscheine, um sich mit ihrer Familie in Hennef einrichten und einleben zu können.

Text / Fotos: Ulli Grünewald