8.12. um 11.00 Uhr: Lobpreisgottesdienst mit Gemeindeband

Am 8. Dezember findet um 11.00 Uhr in der Christuskirche ein Lobpreisgottesdienst statt, in dem die neu gegründete Gemeindeband zum ersten Mal zu erleben ist. Die Sängerinnen der Band werden musikalisch unterstützt von Klavier, Percussion, Querflöte, Bass und Gitarren. Die Predigt sowie die Leitung von Gebet und Abendmahl hat Pfarrer Niko Herzner.

Die Idee, wieder eine Gemeindeband zu gründen, hatten Kantorin Sanghwa Lee und Annekathrin Bieling schon länger. Nach einem Aufruf im Gemeindebrief und der gezielten Ansprache einiger musikalisch begabten Gemeindemitglieder hat die Band im Frühjahr dieses Jahres mit den Proben begonnen. Einmal im Monat treffen sich die Musikerinnen und Musiker und haben schon eine ansehnliche Anzahl an Liedern in ihr Repertoire aufgenommen. Darunter bekannte Stücke wie „Mercy is falling“ und „Groß ist unser Gott“. Aber auch nicht so weit verbreitete Melodien und einige adventliche Lieder werden im Gottesdienst am 8. Dezember zu hören sein, viele davon laden zum Mitsingen ein.

Der Lobpreis der Christenheit geht auf die Lobgesänge Israels zurück, wie er sich im Alten Testament z. B. im Psalter findet. Im Gebet lobt der Glaubende Gott um seiner Majestät, seiner Hilfe und seiner großen Taten willen. Bereits in den Psalmen hat der Lobpreis ausdrücklich verschiedene Gebetsgesten und musikalischen Ausdruck erhalten.

In die Evangelische Kirche Hennef sind an diesem Sonntag alle Menschen eingeladen, die Spaß an etwas modernerer Musik haben, die sowohl getragen und anrührend als auch schwungvoll und belebend ist. Eines ist jetzt schon sicher: es wird nicht der letzte Auftritt der Gemeindeband sein.