Klangvolles Chorwochenende
Jürgen Stübner

Musik ist ein reines Geschenk…
und eine Gabe Gottes, sie vertreibt den Teufel, sie macht die Leute fröhlich und man vergisst über sie alle Laster.  Martin Luther

Mehr müsste eigentlich gar nicht über die Chorfreizeit in der Jugendherberge Rosbach gesagt werden…
Fröhlich hat Chorleiterin Andrea Coch am Samstagmorgen beim Einsteigen in die S-Bahn alle begrüßt. Durch das frühherbstliche Siegtal ging es bis zum Haltepunkt Rosbach, dann 100 Höhenmeter hinauf zur Jugendherberge. Gut, dass Jürgen Stübner einen Rollitransport organisiert hatte und der hat praktischerweise auch das Gepäck befördert.

Musik ein Geschenk – dieses Geschenk musste chorisch bis Sonntag erst erarbeitet werden … dank Andreas konzentrierter Art mit dem Chor zu proben und ihrer positiven Ausstrahlung gab es viel Gelegenheit trotzdem fröhlich zu lachen!
Nach den gelungenen Arbeitsphasen am Samstag leitete Walter Tietz mit Klarinettenmelodien stimmungsvoll über zum gemütlichen Abend. Chorgeselligkeit gehört an so einem Wochenende einfach dazu!
Musizieren, Gemeinschaft und ein bisschen Wein wird doch gerade bei Luther nicht so zu den Lastern zählen?!

Musik eine Gabe Gottes – wie wunderbar das mit anwesenden Konfis aus Flammersfeld teilen zu können, bei der sonntäglichen Taizé-Andacht im Foyer, gestaltet von dieser Konfirmandengruppe.
Danach wurde weiter fleißig am Repertoire gearbeitet … darüber mehr im nächsten Frühjahr, wenn diese Stücke zur Aufführung kommen.

Im Rückblick war es ein erfülltes Wochenende für alle Beteiligten, die trotz Terminfülle im September dieser gemeinsamen Zeit Vorrang eingeräumt haben – manche sind sogar extra zu unterschiedlichen Probezeiten angereist.
Herzlichen Dank besonders an die beiden Hauptverantwortlichen:
Andrea Coch für ihren musikalischen Einsatz in diesen zwei Tagen und
Jürgen Stübner für die Vorbereitung und Durchführung dieser gelungenen Chorfreizeit.

Text: Bärbel Reiter; Foto: Jürgen Stübner