15.10.: Seele in Schwarzweiß
wikimedia.org

Sebastia Salgado gehört zu den Meistern seines Faches. Die Schwarzweiß-Aufnahmen des engagierten Dokumentarfotografen sind weltberühmt. Sie geben Einblick in die erstaunliche Welt der Schöpfung Gottes. Man kann schon sagen, in ihnen wird die Seele der Schöpfung transparent.

Von Salgados biographischen Erlebnissen, die hinter seinem Langzeit-Projekt ‚Genesis‘ stehen, erzählt Pfarrer Heinemann im Gottesdienst am kommenden Sonntag, 15. Oktober, ab 11 Uhr in der Christuskirche.

Seelisch halbtot von seinen Erfahrungen rund um den Genozid in Ruanda forstete Salgado den Regenwald auf seiner Heimatfarm wieder auf – aus dieser Urerfahrung, dass das Paradies wiederkehrt, speist sich seine Motivation für das Projekt, an dem er sieben Jahre lang arbeitete.

 

In seiner TED-Ansprache von 2013 berichtete Salgado selbst davon: